fotoApotheker
Frau Köhler
Inhaberin
Pillen
Beratung

Unsere Gesundheitstipps

Wir informieren Sie stets
mit aktuellen und wichtigen
Tipps für Ihre Gesundheit!

Blutdruck messen – aber richtig!

Bluthochdruck ist immer noch eine der häufigsten Krankheiten in Deutschland. Das Herz und andere Organe werden durch einen andauernd erhöhten Blutdruck stark belastet. Dadurch altern sie früher und die Gefäße verkalken schneller. Deshalb ist Bluthochdruck eine der führenden Ursachen von Herz- und Kreislaufkrankheiten wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Auch die Niere und das Auge leiden unter hohem Blutdruck. Deshalb sollte ein erhöhter Blutdruck auch dann behandelt werden, wenn er aktuell noch keine Beschwerden verursacht. Dazu muss er allerdings erst einmal erkannt werden.

Zur Diagnose wird regelmäßig der Blutdruck gemessen. Das kann zum Beispiel zu Hause mit einem eigenen Gerät, in der Apotheke, oder beim Arzt erfolgen. Will man den Blutdruck selbst messen, so sollte man einige Dinge beachten. Wichtig ist, dass man ganz entspannt an die Sache heran geht. Aufregung oder vorherige Bewegung verfälschen die Werte. Deshalb sollte man mindestens fünf Minuten ruhig sitzen und die Beine nicht übereinander schlagen. Den zuverlässigsten Wert erhält man, wenn man auf Herzhöhe misst. Es kann auch sein, dass man an den verschiedenen Armen unterschiedliche Werte erhält. Dann sollte immer an dem Arm mit den höheren Werten gemessen werden. Es ist wichtig die Manschette richtig anzulegen. Sitzt sie zu locker oder schief, werden falsche Werte gemessen. Das gleiche gilt, wenn die Manschette zu klein ist. Neuere Geräte haben spezielle Manschetten mit rundum-Messung, um Fehler beim Sitz der Manschette auszugleichen. Hat man den Pullover oder die Bluse hochgekrempelt kann sie den Oberarm einschnüren und somit zu falschen Werten bei der Messung führen. Besser ist es also das Oberteil komplett auszuziehen, oder bei dünner Kleidung einfach durch den Stoff hindurch zu messen. Wenn Sie direkt vorher eine schwere Mahlzeit zu sich genommen haben, sind die Werte oft niedriger als normal. Das Gegenteil passiert, wenn man zuvor Kaffee, Alkohol oder Tee getrunken hat. All diese Tipps gelten sowohl bei der Messung am Oberarm, als auch bei der Messung am Handgelenk. Die Messung am Handgelenk mit speziellen Geräten ist häufig einfacher durchzuführen, aber sie ist auch anfälliger für Fehler. Am besten misst man den Blutdruck zweimal hintereinander mit wenigen Minuten Abstand. Der zweite Wert ist meist repräsentativer.

Blutdruckmessgeräte sind in der Regel geeicht. Besonders hochwertige Geräte erhalten ein Prüfsiegel von der Deutschen Hochdruckliga. Diese garantieren dann eine besonders hohe Messgenauigkeit. Welches Messgerät für Sie das richtige ist und weitere Tipps zum Blutdruckmessen erfahren Sie in Ihrer Apotheke vor Ort.

Ihre Apothekerin Alexandra Köhler

formular

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
8.30 Uhr - 18.30 Uhr
Samstag
8.30 Uhr - 12.30 Uhr

Telefon 0711 . 70 21 11
Fax 0711 . 70 89 107

info@fleinsbach-apotheke.de

logoKlein

Talstr.23
70794 Filderstadt (Bernhausen)

Wir akzeptieren in
unserem Hause bezahlmethoden